Nass-kalter, grauer Novembertag – höchste Zeit für etwas Farbe

19. November 2017

Gleich ist er vorbei.
Ein nass-kalter, grauer Novembertag – Zeit für etwas Farbe, Erinnerungen, Sommer, Cabriofeeling …….. Lavandelfelder, Südfrankreich, Saint Trop.

Ginster – Lavendel

Lavendelfelder – Südfrankreich

Alter Göppel

Farbigen, erfolgreichen Wochenstart Euch allen.

Oliven 2017

18. November 2017

Heute hatten wir die Gelegenheit erstmals die Olivenernte 2017 degustieren.

Unser Freund Vito hat sie eingelegt in Öl, Peperoncino und Kräutern. Dazu Knoblauch.

Jetzt noch eine Woche mit Salz.

Die Gefässe als Geschenk und Mitbringsel für Freunde sind jedenfalls bereit 👍

Einer der schönsten Trails in Zermatt

05. November 2017

Für mich ist’s halt immer noch einer der schönsten Trails in Zermatt.

Er beinhaltet alles was das Bikerherz liebt:
– Aufstiege jeder Stärkeklasse
– Gutes Essen zur Pause: Fluhalp , Adler-Hitta , Paradies , Findlerhof (Franz & Heidi )

Gestärkt?


Kartenausschnitt aus SuperTrailGuide Zermatt

Dann geht es abwärts: Ab Findlerhof den Wanderweg entlang und bei der ersten Abzweigung rechts. Kommst du durchs Felsenloch ohne Absteigen? Immer weiter dem Höhenweg entlang bis du auf die Strasse Zermatt – Ried – Tufteren – Sunnegga kommst.
Dieser Trail auf dem Höhenweg bietet Trail vom Feinsten: Schwindelerregende Abhänge, leichtes Treten durch grosse Blätterstauden und immer wieder Wurzelstücke (vor allem bei Nässe!). Ich hatte NIE Probleme mit Wanderern, weil dieser Trail auch nicht zum Rasen einlädt.

Im Grön – unter der Sichel

04. November 2017

Ruhig hier – die Alpen sind für den Winter parat gemacht. Hier wo sich gerne nicht nur Fuchs und Hase sonder oft auch viele Hirsche gute Nacht sagen. 

Blick Richtung Sichel


Nun Downhill zurück an den See 👍🍺

Für Konsumenten im knallharten Test: was macht das Licht im Kühlschrank ?

01. November 2017

Für Euch getestet. Was macht das Licht im Kühlschrank, wenn ihr die Türe einen Spalt offen lasst?

Wir haben es für Euch getestet. 

Unser Testresultat:

Es schaltet sich nach Stunden aus. 

Ob es etwas mit dem leicht vereisenden Boden – analog dem Reif von heute Morgen draussen – zu tun hat wurde nicht untersucht. 

😡

Konfitüre aus grünen Tomaten – Erinnerungen ans Hinterland von St. Tropez

29. Oktober 2017

Bei unseren wiederholten Besuchen in St. Tropez und seinem Hinterland sind wir vor vielen Jahren auf ein Glas Konfitüre aus grünen Tomaten gestossen.
Eine prima Beilage zu Käse und Wurstwaren. Aber auch als Brotaufstrich fein.
Die besten Konfitüren fanden wir in der kleinen Fabrik von La Maison des Confitures in Gassin.

In der Schweiz fanden wir nirgends Konfitüre aus grünen Tomaten – oder suchten am falschen Ort?
Nie ergab es sich die letzten Jahre dass in unserem Garten eine genügend grosse Menge an unreifen Tomaten an der Staude verblieben. Dieses Jahr klappte es. Tomaten reifen und entwickeln ihre rote Farbe nur über ca. 15 Grad Umgebungs-Temperatur. Diesen Herbst waren wohl die Bedingungen mit Sonne, Wärme und Standort der Pflanze ideal.
500gr grüne, kleine Tomaten konnten geerntet werden.

Heute Sonntag wollten wir das erste Mal Konfitüre aus grünen, unreifen Tomaten herstellen. Dazu wählte ich ein Rezept von Österreich aus, das ohne Schnickschnack eine Konfitüre versprach wie wir sie aus Südfrankreich kennen .
Vom La Maison des Confitures kennen wir mittlerweile viele verschiedene Aromavarianten: mit Knoblauch, mit Lavendel, mit Ingwer, …..

Sicherheitshalber der Hinweis: Wer sich durchs Studium dieses Blogs ermutigt fühlt grüne Tomatenkonfi zu machen, sei sich bewusst, dass wir keine Verantwortung für die Herstellung und den Verzehr der Konfitüre übernehmen.

Putzen, schneiden und pürieren:

Mischen, kochen und abfüllen:

Wir sind gespannt.

Hinweis: Grüne Tomaten enthalten Solanin [Hinweis bei Wikipedia], das toxisch sein kann. Wie immer und überall; die Menge macht das Gift! [2 Blogs mit einem Hinweis dazu: Hier und Hier]

29.1.2017

Konfitüre mit grünen Tomaten 

28. Oktober 2017

Ernte, klein aber fein?

Endlich – grüne Tomaten im Garten

27. Oktober 2017

Trotz des langen und warmen Sommer (oder gerade deswegen?) hat es dieses Jahr überdurchschnittlich viele unreife, grüne Tomaten im Garten.
Heute, vor dem Wetterumschwung, haben wir sie alle abgelesen. Dass sie reifen ist eh unwahrscheinlich.

Wir versuchen morgen erstmals selber Confitüre von grünen Tomaten herzustellen wie wir sie die letzten Jahre immer im Hinterland von Saint Tropez gekauft haben.
Bisher ist ein Rezept aus Oesterreich Favorit. 😉

#staytuned

Olivenernte am Thunersee 2017

18. Oktober 2017

Ein sonniger Sommer nach kühlem Frühjahr. 

Olivenernte in der Menge bescheiden. Gerade eben 500 gr  gab unser Baum, was weit von der Rekordernte vor 2 oder 3 Jahren mit 2 Kilo ist.

Nun bekommt der Freund unseres Vertrauens die Oliven zur weiteren Bearbeitung. 😉 

Erst dann werden wir erfahren was die diesjährige Erne unseres Olivenbaumes vom Gardasee (Jg 1996/2000) Wert ist. 


#staytuned 😀 

Herbst am Grimselpass

05. Oktober 2017