Hola

03. September 2019

Cap de la Nao

Ambolo closed

01. September 2019

Ich gebe bekannt, dass es sich beim aktuellen Bild/Text nicht um meinen Blog/Webseite handelt, der geschlossen ist.

Sondern, ganz ohne auftauen des Permafrost, stürzt der Fels auf den schönsten Nacktbadestrand an der Costa Blanca.

Da das nicht #Klimawandel relevant ist, ist es für Journalisten uninteressant.

Auch das Matterhorn bröckelt

04. August 2019

Aufgeschreckt durch Artikel wie dieser zum Beispiel, habe ich mich auf die Reise gemacht.

Für Leser dieses Blogs war mir kein Aufwand zu gross!

Auch finanziell stiess ich an meine Grenzen: um die schier unendlich langen Menschenschlangen vor den Schalterkassen der Talstationen zu umgehen buchte ich Tickets mit der Destinations-App, die allerdings Vergünstigungen wie mit dem Halbtax stur und standhaft ignoriert 😉

Fakt: den Lesern hier kann ich Entwarnung vermitteln: das Horu behält seine charakteristische Form (siehe Bild)

Horu/Matterhorn August 2019

Schwarzer Reis und Cherry-Tomaten …..

02. August 2019

…. dazu grosse Crevetten

Ich habe hervorragend gegessen.

Ich meine ihr solltet das wissen.

Berner Oberland

10. Juli 2019

Mega.

Tierischer Schwertransport

06. Juli 2019

Rossbremse am Haken …..

Bin mir allerdings nicht sicher ob die beiden Kerlchen in die gleiche Richtung wollen 😉

T-shirt maximal mit 30 Grad waschen – heute soll es aber 36 werden

30. Juni 2019

Läuft jetzt mein Lieblingsshirt ein?

Gehe ich morgen bauchfrei (das wollt ihr nicht sehen)?

Pasta Resten als Sommersalat

29. Juni 2019

Guten Abend.

In meinem Kühlschrank gab es heute Resten von Pasta und eine Pouletbrust im Vakuum.

Renovationsarbeiten liessen mich die Zeit vergessen. Was zum Nachtessen?

Ihr kennt den Pastasalat mit Curry und Pouletstreifen?

Gerne mal was anderes?

Eine Hammervinaigrette (Pasta Salat) !

Probiert das Pastasalat-Rezept vom Gewinner der Männerküche 19.

Ich hatte noch etwas Belper Knolle und Rahm, was ich anstelle des Sesam einsetzte.

So kann Sommer ……. wenn Mann kocht. 😉

Holunderblüten 2019 vor dem Hagel gerettet

23. Juni 2019

Gerade rechtzeitig vor dem ersten Hagel am rechten Thunerseeufer habe ich die fantastisch riechenden Holunderblüten gepflückt.

3 Stunden später hat es im Garten so ausgesehen:

Hagelschlag am rechten Thunerseeufer, Juni 2019

Die vorsichtig von ihren bitteren, grünen Stengeln getrennten Blüten wurden mit kochendem Zuckerwasser und Zitronensaft (selbstverständlich vom eigenen Zitronenbaum 😉 ) übergossen und umgerührt. Während 48 Stunden mit einem Baumwolltuch bedeckt. Hin und wieder umrühren.

Nach zwei Tagen absieben und nochmals aufkochen. Danach sofort in ausgekochte Flaschen abfüllen. So hält sich der Sirup lange. Geöffnete Flasche unbedingt im Kühlschrank aufbewahren.

Auf diesem Blog der Markgräflerin habe ich noch ein interessantes Rezept mit Gin gefunden. Holunderblütensirup mit Prosecco/Mineralwasser kennen ja alle 😉

H U G O

Holunderblüten-Gin-Tonic

Zutaten

• 5 cl Gin

• 2 cl Holunderblütensirup

• 100 ml Indian Tonic Water

• ¼ Limette

• 4 Eiswürfel

Zubereitung

Longdrink-Glas mit Eiswürfeln füllen. Gin und Holunderblütensirup ins Glas geben und mit Tonic Water auffüllen. Limettenspalte über dem Glas auspressen und anschließend die Limette als Deko ins Glas geben.

Bekanntmachung

08. Juni 2019

Wenn URS draufsteht ist nicht Der Urs drinnen ☝️

https://www.cin-cin.ch/urs