Konfitüre aus grünen Tomaten – Erinnerungen ans Hinterland von St. Tropez

29. Oktober 2017

Bei unseren wiederholten Besuchen in St. Tropez und seinem Hinterland sind wir vor vielen Jahren auf ein Glas Konfitüre aus grünen Tomaten gestossen.
Eine prima Beilage zu Käse und Wurstwaren. Aber auch als Brotaufstrich fein.
Die besten Konfitüren fanden wir in der kleinen Fabrik von La Maison des Confitures in Gassin.

In der Schweiz fanden wir nirgends Konfitüre aus grünen Tomaten – oder suchten am falschen Ort?
Nie ergab es sich die letzten Jahre dass in unserem Garten eine genügend grosse Menge an unreifen Tomaten an der Staude verblieben. Dieses Jahr klappte es. Tomaten reifen und entwickeln ihre rote Farbe nur über ca. 15 Grad Umgebungs-Temperatur. Diesen Herbst waren wohl die Bedingungen mit Sonne, Wärme und Standort der Pflanze ideal.
500gr grüne, kleine Tomaten konnten geerntet werden.

Heute Sonntag wollten wir das erste Mal Konfitüre aus grünen, unreifen Tomaten herstellen. Dazu wählte ich ein Rezept von Österreich aus, das ohne Schnickschnack eine Konfitüre versprach wie wir sie aus Südfrankreich kennen .
Vom La Maison des Confitures kennen wir mittlerweile viele verschiedene Aromavarianten: mit Knoblauch, mit Lavendel, mit Ingwer, …..

Sicherheitshalber der Hinweis: Wer sich durchs Studium dieses Blogs ermutigt fühlt grüne Tomatenkonfi zu machen, sei sich bewusst, dass wir keine Verantwortung für die Herstellung und den Verzehr der Konfitüre übernehmen.

Putzen, schneiden und pürieren:

Mischen, kochen und abfüllen:

Wir sind gespannt.

Hinweis: Grüne Tomaten enthalten Solanin [Hinweis bei Wikipedia], das toxisch sein kann. Wie immer und überall; die Menge macht das Gift! [2 Blogs mit einem Hinweis dazu: Hier und Hier]

29.1.2017

Konfitüre mit grünen Tomaten 

28. Oktober 2017

Ernte, klein aber fein?

Endlich – grüne Tomaten im Garten

27. Oktober 2017

Trotz des langen und warmen Sommer (oder gerade deswegen?) hat es dieses Jahr überdurchschnittlich viele unreife, grüne Tomaten im Garten.
Heute, vor dem Wetterumschwung, haben wir sie alle abgelesen. Dass sie reifen ist eh unwahrscheinlich.

Wir versuchen morgen erstmals selber Confitüre von grünen Tomaten herzustellen wie wir sie die letzten Jahre immer im Hinterland von Saint Tropez gekauft haben.
Bisher ist ein Rezept aus Oesterreich Favorit. 😉

#staytuned

Olivenernte am Thunersee 2017

18. Oktober 2017

Ein sonniger Sommer nach kühlem Frühjahr. 

Olivenernte in der Menge bescheiden. Gerade eben 500 gr  gab unser Baum, was weit von der Rekordernte vor 2 oder 3 Jahren mit 2 Kilo ist.

Nun bekommt der Freund unseres Vertrauens die Oliven zur weiteren Bearbeitung. 😉 

Erst dann werden wir erfahren was die diesjährige Erne unseres Olivenbaumes vom Gardasee (Jg 1996/2000) Wert ist. 


#staytuned 😀 

Herbst am Grimselpass

05. Oktober 2017

Fulehung – Ausschiesset Thun

24. September 2017

Sonntag, 24.9.2017

1. Umzug

Der Film – Die Schleckmuschel

07. September 2017

Heute Abend sah ich einen Film wo die Schleckmuschel genannt wurde und Erinnerungen hochkamen!

Hmmmmm …..

Nein, das ist keine Sauerei – oder sind sie zu jung? #60er #70er

Quelle unbekannt

Quelle unbekannt

Natur und Technik

03. September 2017

Tolles Bild der Fluhalp Webcam mit der tiefstehenden Sonne

Burg Unspunnen

31. August 2017

Aus aktuellem Anlass und weil am Nebentisch jemand fragte: <Was heisst eigentlich Unspunnen? Woher kommt der Name?>  😉

Unspunnen bei Wikipedia

#Missit 2007 – 2017

13. August 2017