Artikel mit ‘Air Zermatt’ getagged

Lawine über Skipiste in Zermatt Sommer 2012?

Dienstag, 21. August 2012

Kann das stimmen? Ich finde zufällig vom kanadischen Skirennläufer Dustin Cook einen Tweet wo er einen Schnappschuss einer Lawine über die Trainingspisten auf dem Gletscher in Zermatt fotografiert.

Stimmt das Bild oder ist es ein Fake?

Alpin outdoorblog im ebund 8.8.12

Mittwoch, 08. August 2012

Ich mag sie halt die Artikel von der Natascha Knecht – vorallem wenn sie so sind wie der hier, vom 8.8.12 im ebund.ch.

Was mir allerdings bei dieser fragwürdigen Premiere fehlt ist eine Frage: wie kamen die Herren mit ihrem Material auf das Horu? Doch nicht etwa mit der Air Zermatt?

Nein, sie sind sicher von der Hörnli Hütte in aller Frühe aufgestiegen – vielleicht kann mir jemand diese Frage beantworten? Andererseits würde sicher Frau Knecht niemals über solchen Blödsinn berichten, wenn dazu noch Heliflüge benötigt würden, oder? Eh ja, ich meine analog dem unnötigen Heliskiing!

Natascha Knecht tippt wieder zu!

Samstag, 14. April 2012

 

Ui, beinahe verpasst!

Die Journalistin, geboren im  Berner Oberland, seit 10 Jahren in Zürich wohnhaft, wettert  sorry, tippt wieder gegen das Heliskiing! Und wie immer, wenn es Ihr in den Kram  passt ist der Helilärm offenbar ok   (man achte nicht auf die Trainingsplatte  MFT Challenge Disc, sondern das Video im Artikel und wie die netten Jungs zu ihren tollen Sprüngen kommen!) – und wenn es um das „elitäre, undemokratische Gehabe“ von ein paar Normalverdienern geht – geht das natürlich gar nicht.

Überlegenswerter Vorschlag aus den Kommentaren auf den Artikel von Frau Knecht: Lasst uns Normalverdienern die 42 Gebirgslandeplätze (vielleicht plus den Bec des Rosses? Der wird eh mit Events versaut) und benutzt zur Ruhefindung die über 8000 anderen Gipfel in der Schweiz.

Aber schon die Zweitwohnungsinitiative zeigte wo es hingeht: die Städter haben aber heute das sagen wie mit der Bergwelt umzugehen ist (schliesslich haben sie die Städte zubetoniert und wollen nun eben diese Berge jedes Wochenende überfluten)! Es genügt, wenn die  Bergler den Agglomerationsverkehrsluxus mit zahlen (Tram Bern West)!   

Danke Frau Knecht!

Link zu Ihrem Artikel im Blog vom 4.4.2012

Schwein gehabt in Cervinia

Freitag, 09. Dezember 2011

Kaum hat die Skisaison begonnen, kaum hat es geschneit gibt es Schreckensmeldungen aus den Skigebieten.

Gestern gleich zwei davon: In Saas Fee donnert eine Lawine auf die Skipiste. Dabei tödlich verletzt ein junger Skifahrer. Im 20 Minuten online von einem Leserreporter dieses Bild, passiert in unserem bevorzugten Skigebiet:

Sessel stürzt auf Piste in Cervinia

Sessel stürzt auf Piste in Cervinia

Ein Sessel im Skigebiet Cervinia stürzt auf die Piste. Geschehen muss es wohl an einem der 3 Sessel-Lifte unterhalb des Theodulpass (Skiplan).

Wie durch ein Wunder wird niemand verletzt (zum Artikel in 20 Minuten online)!

Heliskiing in der Schweiz

Sonntag, 27. Februar 2011

Der Artikel von Natascha Knecht (Bloggerin und Journalistin für den Bund) zum Thema Heliskiing finde ich lesenswert. Viel interessanter sind allerdings die Kommentare einzelner Leser des Artikels!

Hier geht’s zum Artikel

Ich kann in dem Artikel nur einen Hintergrund erkennen: es soll Stimmung gemacht werden gegen die Helilandeplätze über welche der Bundesrat (na super) demnächst entscheiden soll. Warum sich vom SAC niemand äussert mit wie vielen Heliflügen die Gäste zur Einweihung der Monta Rosa Hütte hochgeflogen wurden . . . . oder was man davon hielt? Ich war dannzumal in Zermatt: Heliflüge noch und noch! Die Materialflüge sind ja sowieso nicht kritisiert, oder?

Hoffentlich bekommen die Zermatter den Landeplatz Trift wieder: so geile Bilder wàren dann wieder möglich:

Link

Wieso ich den Artikel Stimmungsmache finde? Die Autorin hat vor kurzem über diesen Event geschrieben: Link, das sind für mich mindestens unnötige Materialflüge