Artikel mit ‘Matterhorn’ getagged

Schönbielhütte VS – fertig geträumt 😉

Montag, 01. Juni 2020
Schönbielhütte SAC Wallis

Eine seit langem geplante – sicher über 15 Jahre – Tour sollte mich mit dem MTB zur Schönbielhütte bringen. Anlass der Idee war eine Überquerung des Oberbalm mit dem Bike.

Verschiedene Ereignisse der vergangenen Jahre liessen keinen Platz für die Tour. So wurde sie immer mehr zu einem Traum.

Jetzt an Pfingsten 2020 scheint die Gelegenheit günstig: es liegt nicht mehr viel Schnee, die Hütte ist noch geschlossen und nach #covid19 waren auch noch nicht Massen von Wanderern in Zermatt.

Den vielen Jahren geschuldet tausche ich mein MTB KLEIN Adeptpro für diese Tour mit einem eMTB Stöckli eSPHEN. Die Tour zeigte, dass der Entscheid durchaus zwiespältig zu bewerten ist. Mehrere Abschnitte mit Schneefeldern und verblockte, steile Wegpassagen so dass ich das eSPHEN Tragen und Schieben musste. Praktisch doppelt so schwer wie das KLEIN war das eine einzige Schufterei 酪

Aufgeben kam nicht in Frage: wann würden alle Bedingungen wieder so gut stimmen? Weil noch keine Wanderer unterwegs waren entschädigte dann ein nahezu unterbrechungsfreier Downhill für all die Strapazen im Aufstieg. Hier punktete das eSPHEN mit seinen doppelt so langen Federwegen. Ein Genuss.

Ein absolutes Highlight ist der Aufstieg/Downhill auf der Moränenkrete. Das macht S P A S S 酪

Für die Abfahrt wählte ich komplett die linke Talseite bis nach Zermatt: zuerst über Chalbermatten (eindrückliche Felsblöcke von wiederholten Steinschlägen neben und auf dem Wanderweg). Dann Abstecher und Zwischenverpflegung im Z’Mutt von Gusti+Konsti Perren. Von da weiter auf dem beschilderten Kulturweg (lass dich nicht von dem eindrücklichen Einstieg abschrecken) wo auch ein Apfelbaum weit oberhalb Zermatt zu bestaunen ist (Hintergrundinformationen). Dieser Weg ist Wanderweg und Biketrail zugleich. Vorsicht und Rücksicht. 酪落

Tufternkumme an Pfingsten

Samstag, 30. Mai 2020

Das war zu früh!

Mit dem eMTB über die Piste Tufternkumme und Wanderweg Gamsweg hoch auf das Unterrothorn.

Kurz vor dem Sattel

Es hatte immer noch viel Schnee, der wohl von Lawinen, noch da lag.

Hart, aber hat Spass gemacht. 🤙

Strong memories at such moments ….

Sonntag, 16. Februar 2020
Piste National Zermatt 16:45

Rächter Bärg oder Hungernagel?

Dienstag, 10. Dezember 2019

Zwei Berge im Umfragevergleich, welcher gewinnt?

.

Der Niesen, mächtige Pyramide am Thunersee im Berner Oberland

Niesen am Thunersee von Gunten aus gesehen

.

.

.

Das Matterhorn, gehypter Berg in Zermatt?

Matterhorn bei Zermatt

.

.

Mach mit. Deine Stimme zählt!

.

.

Rächter Bärg oder Hungernagel

  • Matterhorn (56%, 5 Votes)
  • Niesen (44%, 4 Votes)

Total Voters: 9

Loading ... Loading ...

.

.

Zermatt. Perfekte Bedingungen zum Saisonstart 19/20

Sonntag, 01. Dezember 2019

Freitagabend leichter Schneefall in Zermatt

Am Samstag zum Saisonstart traumhafte Bedingungen. Wolkenloses Winterwetter und perfekt präparierte Pisten im Gebiet Rothorn Paradise

Auch das Matterhorn bröckelt

Sonntag, 04. August 2019

Aufgeschreckt durch Artikel wie dieser zum Beispiel, habe ich mich auf die Reise gemacht.

Für Leser dieses Blogs war mir kein Aufwand zu gross!

Auch finanziell stiess ich an meine Grenzen: um die schier unendlich langen Menschenschlangen vor den Schalterkassen der Talstationen zu umgehen buchte ich Tickets mit der Destinations-App, die allerdings Vergünstigungen wie mit dem Halbtax stur und standhaft ignoriert 😉

Fakt: den Lesern hier kann ich Entwarnung vermitteln: das Horu behält seine charakteristische Form (siehe Bild)

Horu/Matterhorn August 2019

Einer der schönsten Trails in Zermatt

Sonntag, 05. November 2017

Für mich ist’s halt immer noch einer der schönsten Trails in Zermatt.

Er beinhaltet alles was das Bikerherz liebt:
– Aufstiege jeder Stärkeklasse
– Gutes Essen zur Pause: Fluhalp , Adler-Hitta , Paradies , Findlerhof (Franz & Heidi )

Gestärkt?


Kartenausschnitt aus SuperTrailGuide Zermatt

Dann geht es abwärts: Ab Findlerhof den Wanderweg entlang und bei der ersten Abzweigung rechts. Kommst du durchs Felsenloch ohne Absteigen? Immer weiter dem Höhenweg entlang bis du auf die Strasse Zermatt – Ried – Tufteren – Sunnegga kommst.
Dieser Trail auf dem Höhenweg bietet Trail vom Feinsten: Schwindelerregende Abhänge, leichtes Treten durch grosse Blätterstauden und immer wieder Wurzelstücke (vor allem bei Nässe!). Ich hatte NIE Probleme mit Wanderern, weil dieser Trail auch nicht zum Rasen einlädt.

Blacknose – Nein, nicht das Schaf ……

Samstag, 20. Juni 2015

Sie sind ab Herbst bei Freunden eingeladen?
Das interessante, das andere „Mitbringsel“ …….. Warum nicht?
Eben, statt der obligaten Flasche Wein ……

Passt doch wunderbar zu den diesjährigen Feierlichkeiten in Zermatt, oder?

Mittagessen bei Franz & Heidi

Sonntag, 10. Februar 2013

Eiskalt, super Schnee und jetzt eine feine Lammhaxe

image

Alpin outdoorblog im ebund 8.8.12

Mittwoch, 08. August 2012

Ich mag sie halt die Artikel von der Natascha Knecht – vorallem wenn sie so sind wie der hier, vom 8.8.12 im ebund.ch.

Was mir allerdings bei dieser fragwürdigen Premiere fehlt ist eine Frage: wie kamen die Herren mit ihrem Material auf das Horu? Doch nicht etwa mit der Air Zermatt?

Nein, sie sind sicher von der Hörnli Hütte in aller Frühe aufgestiegen – vielleicht kann mir jemand diese Frage beantworten? Andererseits würde sicher Frau Knecht niemals über solchen Blödsinn berichten, wenn dazu noch Heliflüge benötigt würden, oder? Eh ja, ich meine analog dem unnötigen Heliskiing!