Artikel mit ‘Berner Oberland’ getagged

Bonjour Lac d‘Arnon

Samstag, 13. August 2022

Für heute hatte ich mir eine eMTB Tour in der Nähe von Gstaad zusammengestellt.

Zum Lac d‘Arnon sollte es gehen. Rasch findet man mit Google Routen zum Arnensee, die aber nicht so meine Sache sind (direkter Weg Gstaad-Feutersoey-Arnensee).

Hier eine Beschreibung zum Arnensee aus Wikipedia

Tourbeschreibung

Heute eine Tour über die Sprachgrenze. Start im neuen Parkhaus in Saanen oder wie ich im Parkhaus Unter Gstaad. In beiden kann mit verschiedenen Apps bezahlt werden.

Heute an einem Sommersamstag beginnt die Challenge bereits aus der Fussgängerzone in Gstaad Richtung Gsteig zu kommen 😂 Dabei folge ich der markierten Veloroute.

Von Gsteig auf der Passstrasse kontinuierlicher Anstieg ( heute Vormittag kaum Verkehr! ) bis zur Talstation am Col du Pillon. Kurz nach Pt 1546 rechts abzweigen und nach kurzer Strecke nochmal rechts in Wander-/Karrweg nach Le Rard einbiegen. Dem Wanderweg bis Pt 1714 folgen

Jetzt entgegen der Route MTB 590 Beschilderung oberhalb des Lac Retaud bis zur Alp Isenau fahren (zeitweise heraufordernder Untergrund 🤪 ). Unter dem gleichnamigen Skilifttrasse Richtung Les Andérets bis zur Alp Chalet Vieux (Pt 1949). Ein kurzer Schwatz mit dem Senn lohnt sich.

Abstieg zum Col de Voré und dann zu den Alphütten von Seeberg. Ein Traum als Trail bis ans Ufer des Lac d’Arnon (Pt 1552). Gemächlich auf der linken Seite des Arnensee und über die Staumauer zu Pt 1572.

Jetzt wird’s flowig 😍 : entlang am Tschärzisbach durchs Schwänd, Tuxsberg, Wintermatte nach Feutersoey (Respekt: die Trails des Wanderweges sind ab Tuxsberg für Biker verboten ☝🏻 ). Ich habe die ausgeschilderte Bikeroute zurück nach Gstaad gewählt.

Fazit: Etwas hoher Teerbelaganteil aber die Trails ( up/down) entschädigen dafür (bikergrinsen)!

Daten: 3.5H, 48 KM, 1150 HM, 377 wh

Zur Tourbeschreibung bei Komoot

18.8.2022 update

Was für eine tolle Gelegenheit.

Zufällig fand ich ein Set von der südafrikanisch-schweizerischen Musikproduzentin und House-DJ Nora En Pure (Link zu Ihrem Spotify Profil) oder hier Nora En Pure bei Wikipedia.

Sie hat 2021 am Lac d‘Arnon ein 95 Minuten Set «Arnensee» gespielt was bei YouTube veröffentlicht ist. Cool.

Später auch interessant zu lesen:

 Es wird auch noch etwas zu dieser existenzvernichtenden Klimaverschlechterung vor über 400 Jahren zu lesen sein: „…. Passübergänge gerieten in völlige Vergessenheit wie auch die daran wohnhaften Menschen und ihre alten Beziehungen“.

Alles ausserhalb Instagram, Facebook und mehr oder weniger staatlich gelenkten Presseerzeugnissen passiert!

Zur Auswahl: einige 3D-Bilder

Freitag, 28. Januar 2022

Sonnenuntergang über dem Thunersee

Unten neblig – oben wolkenlos

Abendstimmung über dem Thunersee

Sonnig. In Gunten.

Gezuckert über dem Thunersee

Über dem Längenschachen. Abends.

Wichterherr in Oberhofen

Äs Bitzli Neuschnee im Januar 2022

Umfrage: welches 3D-Bild vom heutigen Sonnenaufgang spricht mehr an?

Freitag, 07. Januar 2022

.

Heute Morgen war ca. 150 Meter über dem Thunersee ein sehr schöner Sonnenaufgang hinter Eiger, Mönch und Jungfrau zu erwarten. Ich habe versucht diese Stimmung um kurz nach 8 Uhr mit zwei 3D-Bildern einzufangen.

F/2.8 1/160s ISO-100 3.78MB


Hier geht’s zum 3D-Bild 1 Zeit 08:07 Uhr: Einstellung der Verschlusszeit automatisch vorgegeben mit 1/100s. Die Kamera macht automatisch 26 Bilder

Hier geht’s zum 3D-Bild 2 Zeit 08:08 Uhr: Einstellung der Verschlusszeit variabel zwischen 1/15s – 1/60s. Auch 26 Bilder

.

.

.

.

.

.

.

Welches 3D-Bild spricht dich mehr an? 1 oder 2?

  • 1 (60%, 3 Votes)
  • 2 (40%, 2 Votes)

Total Voters: 5

Loading ... Loading ...

Die Umfrage endet am 16. Januar 2022 um 12 Uhr. Danke.

Abendstimmung über dem Thunersee, 6. Januar 2022

Freitag, 07. Januar 2022

Klick ins Bild für 3D-Ansicht, 6.1.2022. 16:30

Schwungvolles Silvester mit tollem Start ins 2022

Freitag, 31. Dezember 2021

Ich wünsche allen Freunden und Followern mit einem 3D-Bild vom „halbnebligen Thunersee“ von heute alles Gute zum Jahreswechsel.

Klick ins Bild für die 3D-Ansicht

Wilerallmi Rundumsicht

Montag, 27. Dezember 2021
Klick ins Bild für Rundumsicht

Faszination Herbst-Natur-Wetter

Mittwoch, 24. November 2021

Gesucht. Gefunden. Bezwungen. Höllweg nach Merligen

Samstag, 30. Oktober 2021

Langsam verblassen die Farben an den Bäumen. Viele haben die Blätter – insbesondere in der Höhe – schon fallen lassen. In den Städten funktionieren die Laubbläser wieder.

Hier in der Höhe des Justistal wird es ruhiger. Zu hören sind Hirsche und an den Bäumen das Rascheln der trockenen Blätter im Wind ……. und meine Drohne 😉

Vorbei die „Heerscharen“ von Wanderern, zu viele derer mit dem eigenen Auto bis ins Grön oder sogar eingangs des Hochplateaus gefahren sind (es werden wohl alle ordentlich den Zoll für diese Privatstrassen bezahlt haben? Steht für alle Versäumer dafür in Merligen unten diese Guillotine ?). Und ja, auch da die vielen neuen, modernen „Nomaden“ mit ihren Campern.

Das Wetter (nicht das Klima) soll dieses Wochenende kippen. Gelegenheit für eine Tour mit dem eMTB auf den Trails des rechten Thunerseeufer bis in die Mitte des Justistal.

Dort auf einer Höhe von 1430 wollte ich mit meinem neuen Spielzeug ein paar erste Flüge machen.

Weiss jemand wie die Alp/Hütte unterhalb des Oberen Rossschatte heisst? Sie liegt etwa mittig des Tales an der Flanke des Sigriswiler Rothorn. Nennt man sie obere Rossschattenhütte?

Zurück an den Thunersee bieten sich im Moment nicht so viele Alternativen, da viele Trails wegen Schutzwaldpflege, teils seit Wochen, gesperrt werden mussten.

Ich wählte darum die Forststrasse, welche vom Grön nach Merligen führt ( in vielen Wanderrouten von Merligen bis an die Sichle und ins Eriz beschrieben ) und stoppte beim markanten Rechtsknick bevor die Brücke über den Grönbach führt: ein kleines Holzschild beschrieben mit „Höllweg“ hatte ich bisher in den letzten Jahrzehnten hier übersehen.

Der Höllweg folgt auf der linken Seite ziemlich genau der Falllinie des Grönbach bis Merligen. Für mich waren ca. 90% des herrlichen Trails fahrbar. Dazwischen auch mal so verblockt, dass ich lieber schiebe 😉 Aber die wilde Natur jetzt mit den Herbstfarben ist phänomenal. Für Biker noch einen Hinweis: es hat immer wieder Armierungseisen, die bis 5-10 Zentimeter aus dem Boden ragen in ihrer Aufgabe die Holzstufen zu stützen. Ein direkter Kontakt mit dem Pnö wird diesem sicher schaden 🙁

Am Schluss habe ich mich gefragt, ob dies wohl in früherer Zeit einer der ersten Verbindungswege Merligen – Grön war? Leider habe ich nichts verwertbares gefunden. Alle Wanderportale beschreiben bloss den Aufstieg von Merligen auf der rechten Seite des Grönbach bis zur Alphütte Grön.

Wenn du jeden Morgen nach dem Aufstehen …….

Samstag, 16. Oktober 2021

…. diesen Hoger Eingangs Simmental zwischen dem prächtigen Niesen und der Flanke östlich vom Stockhorn siehst.

Dann willst du von da auch dein Schlafzimmerfenster sehen ( oder zumindest sagen dort wär‘s). Irgendwann.

Rinderalp im herbstlichen Kleid 

Downhill über Nordflanke vorbei am zauberhaften Aegelsee zurück nach Diemtigen und Thun.

Bucket List

Sonntag, 15. August 2021

Bucket List (von engl. „kick the bucket“, dt. etwa „den Löffel abgeben“, daher deutsch auch Löffelliste genannt) steht für:

  • eine Liste mit Dingen, die man im restlichen Leben gerne noch tun oder erreichen möchte

Auf meiner Liste steht eine Rekordfahrt über 100 Kilometer mit dem Specialized Levo Turbo. Ohne Ersatzakku und ohne Ladegerät – in einem Rutsch so zu sagen.

Dazu scheint mir dieses Wochenende geeignet: endlich trocken und sommerliche Temperaturen. Keine Gewitter in Sicht.

Ausgewählt habe ich die folgende Strecke (meist als Mountainbike Strecke ausgeschildert): vom Thunersee (in meinem Fall Gunten) um den Hohgant herum.

Ein paar Eindrücke von der Tour:

(* Bereits erster trümmliger, deutscher Wanderer, der mir die CH-Strassensignalisation erklären will) 😉

( ** Erstgelesen bei @Herr_Natischer )

Tour Video von Relive mit Bildern